Aktionen und Events

Marktmeisterschaft Kegeln Jugend

 

Nicht nur bei den feuerwehrtechnischen Übungen, sondern auch beim Kegeln

weiß die Seugaster Feuerwehrjugend sich gut zu verkaufen.

So traten 2 Jugendmannschaften bei der diesjährigen Marktmeisterschaft im

Kegeln zum Wettkampf gegeneinander an.

Die Jugendlichen hatten hierbei viel Spaß.

Das Ergebnis konnte sich auch sehen lassen.

Seugast I belegte den 1. Platz in der Jugendwertung und stellt somit den Marktmeister der Jugend. Somit konnte sie Ihren Titel wieder verteidigen

Seugast II wurde Dritter.

Nach dem Kegeln waren sich alle einig – es gibt sicher eine Wiederholung.

 

 

 

Jugendflamme 2017

 

Erfolgreich stellte sich der Jung-Nachwuchs

der Seugaster Feuerwehr der Prüfung für die Deutsche Jugendflamme.

Fünf  Jugendliche zeigten Einzelübungen, welche sie zuvor an vielen

Übungsabenden gelernt hatten, wie z. B. das Auffinden eines

Unterflurhydranten mit der Erklärung des Hydrantenschildes

oder die 5 W-Fragen bei einem Notruf.

Die 5 Jugendfeuerwehrler meisterten Ihre Aufgaben mit Bravour.

Weiter mussten Sie dem Prüfer (1. Kommandanten Dieter Graf)

3 verschiedene Knöten vorführen. Dies gelang ebenso wie das

verdrehungsfreie Ausrollen eines C-Schlauches und Handhabung eines

Strahlrohres.

Zur bestandenen Prüfung gratulierten neben dem Kommandanten

Dieter Graf, die Vorsitzende Isolde Schmidt, sowie die Ausbilder

Fabian Prösl und Nicole Rösch.

Der gelungenen Prüfung folgte ein „Hamburgeressen“.

 

 

Wissenstest 2017

Mit einer beachtlichen Teilnehmerzahl von insgesamt 25 Feuerwehranwärtern aus den Reihen der Ortsteilfeuerwehren Großschönbrunn, Seugast und Thansüß wurde der diesjährige Wissenstest am Freitag den 17.11.2017 wieder auf Gemeindeebene absolviert.

Nach Vorbereitung durch die Jugendwarte der beteiligten Feuerwehren stellten sich die Jugendlichen der im jährlichen Rhythmus stattfindenden Prüfung, die von Kreisbrandinspektor Martin Schmidt und Kreisbrandmeister Marco Weiß abgenommen wurde, und meisterten diese Bravour. Der Wissenstest ist seit Jahren fester Bestandteil der Grundausbildung für Feuerwehranwärter und drehte sich in diesem Jahr um die Themen Unfallverhütung, persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung.

Kreisbrandinspektor Martin Schmidt dankte den Jugendwarten und den Feuerwehren zu der hervorragenden Jugendarbeit. Er erinnerte aber auch daran, dass Ausbildung und Unterricht einen sehr hohen Stellenwert hat, da dies den Grundstock bildet, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

Kommandant der gastgebenden Feuerwehr Josef Regler dankte, auch im Namen seiner Kollegen aus den Ortsteilwehren, den Jugendlichen für die Teilnahme am Wissenstest und für die geopferte Freizeit und war sichtlich stolz und beeindruckt ob der stattlichen Teilnehmerzahl. Der besondere Dank des Kommandanten jedoch galt wiederum dem gesamten Jugendwartteam, das für die erfolgreiche Jugendarbeit und die gute Beteiligung beim Wissenstest verantwortlich zeichnete. Mit einer gemeinsamen Brotzeit, die dankenswerterweise von der Gemeinde gesponsert wurde, wurde die erfolgreiche Teilnahme am Wissenstest 2017 abgeschlossen.